AWO-Stadtbezirk S/W

Der Stadtbezirk Südwest-Weststadt der Arbeiterwohlfahrt Karlsruhe e.V. unterhält und betreibt die öffentliche Begegnungsstätte "Irma Zöller" in der Klauprechtstraße 30, in 76137 Karlsruhe seit 1982. Unsere Begegnungsstätte steht (fast) allen offen. In Unserer Begegnungsstätte treffen sich verschiedene Gruppen, entweder um hier - in der Begegnungsstätte - ihr Gruppenleben zu gestalten, oder sie treffen sich informativ, oder: Sie veranstalten Treffen usw.

Die sich kontinuierlich treffenden Gruppen haben verschiedene Namen, über die sich auf die jeweiligen Prämissen der Gruppen schließen lässt. Es sind dies die "Runter vom Sofa", die "Türkischen Pensionisten", die "Boule & Bar" und die KunstWohlfahrt.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+4972182489829 (AB)

 

Runter vom Sofa - eine Gruppenbezeichnung, die wohlgewählt ist. Wohlgewählt von den Mitgliedern dieser Gruppe, die sonst gerne als "Seniorinnen und Senioren" bezeichnet werden. Da die älteren Besucherinnen und Besucher nicht in diese passive Schublade stecken lassen wollten, sondern aktiv ihre soziale Freizeit gestalten, wurde der Name "Runter vom Sofa" gewählt.

Rückfragen an: Maria Güde +49721 36537

 

Die KunstWohlfahrt als Projekt des Stadtbezirks

Die Kultur ist Programm der KunstWohlfahrt, denn hier wird allerlei Kunst gezeigt, Musik gespielt und vorgelesen; wir fördern und präsentieren, veranstalten und verköstigen ohne kommerziellen Hintergrund: Die KunstWohlfahrt lebt im Quartier und ist kosmopolitisch. Bisher eröffneten wir ca. fünfzig Kunst-Ausstellungen in der KW. Mindestens ebenso viele musikalische Darbietungen, Lesungen oder Filmvorführungen fanden bei uns statt. Der AWO Kreisverband Karlsruhe-Stadt, dessen Mitglied wir, der Stadtbezirk Südwest - Weststadt, sind, hat sich auch die Förderung kultureller Belange zu eigen gemacht. Diesem Zweck ist die KunstWohlfahrt verpflichtet. Sprechen Sie uns an, wenn Sie etwas präsentieren wollen!

 

Aktuelles aus den Abteilungen

Runter vom Sofa, 28.05.2021

Endlich ist es soweit, es können wieder Pläne gemacht werden!

Endlich ist es soweit, es können wieder Pläne gemacht werden!

 

Liebe Mitglieder unseres AWO Stadtbezirkes,

 natürlich wird vieles noch nicht wieder in der Form möglich sein, wie in Vor-Corona Zeiten, aber vielleicht gibt es ja schon im Laufe des Sommers noch mehr Erleichterungen, wenn die Infektionszahlen weiter sinken.

 Für die Begegnungsstätte Irma Zöller gilt vorerst, wie in anderen öffentlichen Einrichtungen:

 Die Teilnehmer*innen von allen Veranstaltungen müssen entweder vollständig geimpft

sein (Datum der 2. Impfung plus 2 Wochen) oder den Nachweis einer überstandenen Corona Infektion oder einen aktuellen Negativtest vorlegen.

 Eine Ausnahme gilt für den Singkreis:

Dort können im Moment ausschließlich vollständig Geimpfte teilnehmen.

Die Gruppe „Runter vom Sofa“ beginnt gleich mit dem Singkreis, dafür ist Freitag, 11. Juni

um 15:00 Uhr vorgesehen und am Freitag 18. Juni wäre dann Spielerunde,

  1. Juni wieder Singen usw.

 Die Verschiebung des Gruppentermins auf Freitag wurde notwendig, weil der Chorleiter des sehr beliebten und gut besuchten Singkreises in Zukunft nur noch freitags zur Verfügung stehen kann.

 Auch wenn es schade ist, dass wir noch so viele Regeln und Beschränkungen einhalten müssen, ist doch ein Anfang gemacht und vielleicht Grund für ein bisschen Optimismus

 Bei Fragen könnt ihr euch gerne an Maria Güde (Bundesfreiwilligendienst), Tel. 0721 36537 oder

0176 62551862 wenden.

 Also: bleibt gesund und auf ein baldiges Wiedersehen!

 

Herzliche Grüße

Klaus Lustig       &      Maria Güde

Vorsitzender               Bundesfreiwilligendienstleistende

 

AWO-Stadtbezirk S/W, 16.05.2021

Renovierung

Begegnungsstätte Irma Zöller mit neuem Anstrich

Einer der - wirklich sehr wenigen - Vorteile der Coronapandemie ist, dass manche Projekte etwas leichter durchführbar sind, weil sie nicht um einen laufenden Betrieb herum organisiert werden müssen.

In der Begegnungsstätte Irma Zöller in der Südweststadt waren schon seit einigen Jahren keine Verschönerungsarbeiten mehr vorgenommen worden, auch der Anstrich der Eingangstür hatte eine Erneuerung dringend nötig.

Für diese Arbeiten bot sich jetzt die Gelegenheit. Möglich gemacht wurde das unter anderem durch die tatkräftige Unterstützung von Carmen Gilles, unserer Verbandssekretärin und natürlich durch den AWO Kreisverband Karlsruhe-Stadt.

Ausgeführt wurden die Arbeiten von der Malergruppe des Arbeitsprojekts der AWO. Das Arbeitsprojekt hatte schon die Grundrenovierung unserer Räume vor ca. 15 Jahren ausgeführt. Flink und exakt, leise und perfekt strichen, schleiften, spachtelten die Helfer um Manfred… Anschließend wurde auch das kleinste Staubkorn weggesaugt und alles wieder in den gleichen Zustand versetzt, wie zuvor. Großes Lob dafür vom Stadtbezirk Südwest-Weststadt!

Und nun können in den frisch hergerichteten Räumen hoffentlich schon bald wieder Treffen der türkischen Pensionisten, der Gruppe „Runter vom Sofa“, Vernissagen und andere Veranstaltungen stattfinden. Wir freuen uns darauf.

Unsere Planung – abhängig der Umstände, Verordnungen und der Situation – sieht die Wiedereröffnung und Weiterführung unseres Gruppenprogramms ab dem Freitag, 11.Juni 2021 vor. Wir wechseln den Gruppentreff „Runter vom Sofa“ und die Chorproben vom angestammten Donnerstag zum Freitag. Fast alle unserer älteren Besucher*innen sind bereits vollständig geimpft. Unser gut ausgearbeitetes Hygiene und Infektionsvermeidungskonzept (u.a. Luca) ist geprobt und kann jederzeit angewendet werden.

 

Maria Güde/Klaus Lustig

Fotos: Klaus Lustig

KunstWohlfahrt, 15.02.2021

Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe" als Szenische Lesung mit Inge Wittek

Kommen Sie am Freitag, 31.Januar 2020 um 19:00 Uhr zu uns
Am letzten Abend der erfolgreichen Ausstellung Annette Ziegler bieten wir Ihnen in unseren Räumen eine ganz besondere Veranstaltung:

Das berühmte Theaterstück von Peter Hacks:
"Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe"
als Szenische Lesung mit Inge Wittek.

Goethe ist mit unbekanntem Ziel über Nacht aus Weimar abgereist. Der Groll der Gesellschaft über den Verlust ihres Genies entlädt sich über Frau von Stein. Nun sieht sie sich veranlasst, ihrem Gatten Rechenschaft über ihre Beziehung zu Goethe abzulegen.
Peter Hacks schildert mit feinem Humor die Ambivalenz dieser besonderen Verbindung. Inge Wittek hat das Stück an mehreren Theatern erfolgreich aufgeführt. Sie können sich freuen!
Eintritt frei – Spenden erwünscht